Home
Navigation
Impressum
Coder Welten - Programmierung und Optimierung
Coder Welten
 
 

Geschichte
der Programmierung

Die Programmierung von Hardware ist keine Erfindung der Neuzeit. So ist der älteste Mechanismus, der häufig als der älteste Computer der Welt bezeichnet wird, bereits über 2.200 Jahre halt. Nur die Erfindung von Hochsprachen ist neueren Datums.

mehr: Ein kleiner Rückblick


Kleines Glossar

Coding oder Scripting? Was ist was und wie nennt es sich richtig?

Nicht immer lässt sich eine Antwort genau definieren, da die Übergänge fließend sind.

mehr: Von A wie API bis ...




 
 

Programmierung, Tutorials und Scripts in C/C++, PHP u. JS

Coder und Coding, wofür stehen diese Begriffe?

Beide Begriffe sind, wie so viele Begriffe in der Welt der Computer und des Internets, im englischen Sprachraum beheimat. Mit Coding wird häufig das Programmieren von Software-Anwendungen bezeichnet und als Coder derjenige, der diese Anwendungen programmiert. Handelt es sich um Anwendungen, die speziell fürs Internet programmiert werden, so ist ferner der Ausdruck Webcoding gebräuchlich.
Mit Coding bzw. mit der Programmierung einer Anwendung allein ist es jedoch selten getan, da bei der Gestaltung von größeren Anwendungen ein Programmierer sich oftmals nur im Rahmen eines Konzeptes bewegen kann, um einen bereits fertigen Entwurf zu realisieren. Bei kleineren Projekten setzt ein Coder hingegen oftmals eigene Ideen um, so dass der ganze schöpferische Werdegang, vom ersten Entwurf einer Anwendung bis zur fertigen Software, allein in seinen Händen liegt. Einige Infos, Listings und kleinere Scripts für Starter, die erst in die Welten der Coder und des Codings einsteigen möchten, haben wir auf diesen Seiten zusammen gestellt.


Editoren, Compiler und IDEs

Eine Script- oder Programmiersprache erlernt ein Einsteiger nicht in wenigen Tagen, soviel ist gewiss, nur die Vorgehensweise beim Erlernen einer Script- oder Hochsprache handhabt jeder Lernwillige unterschiedlich. Am deutlichsten werden diese Unterschiede betreffend der Lernetappen beim Webcoding sichtbar. So möchten mitunter die Einen nur einmal für einen zweckgebundenen Anwendungsfall einen kleinen Codeschnipsel schreiben, zum Beispiel für eine einfache Passwortabfrage, um ungebetenen Gästen den Zugang zu einem Formular zu vereiteln. Mit jedem weiteren selbst entworfenen Codeschnipsel vertiefen sich die Kenntnisse so nach und nach beinahe von allein und aus den anfänglichen Codeschnipseln werden mit der Zeit umfangreiche Scripts.
Andere hingegen möchten von Anfang an Schritt für Schritt eine Script- oder Programmiersprache erlernen, um umfangreiche Anwendungen zu schreiben. In diesem Fall ist es nicht mehr damit getan, die Funktionalität eines Codeschnipsels nur in einem Browser zu überprüfen und es führt auf Dauer kein Weg an einem vernünftigen Editor und einer IDE vorbei. Wer indessen eine Hochsprache wie C oder C++ erlernen möchte, kommt von Anbeginn an nicht ohne einen Compiler aus.

weiterlesen: Editoren, Compiler und IDEs


Einstieg in C/C++

In der Welt der Programmierer ist es üblich, eine Script- oder Programmiersprache mit einem einfachen "Hallo Welt" Programm vorzustellen. Auch wir möchten unsere kleine Einführung mit einem einfachen "Hallo Welt" Programm, geschrieben in C und C++, beginnen. Darüber hinaus sollen mit Hilfe von kleinen Programmbeispielen und Listings die Unterschiede zwischen C und C++ verdeutlicht werden.

weiterlesen: Hallo Welt!


Win32-API, Erstellung von Fenstern

Wer unter den Einsteigern mit der kostenlos erhältlichen Entwicklungsumgebung Visual C++ Express von Microsoft eine Anwendung erstellt, wird diese oftmals für das .NET Framework und als Windows Forms-Anwendung entwickeln. Obwohl die Arbeit eines Programmierers in Teilbereichen durch das .NET Framework und den Windows Forms-Designer sehr erleichtert wurde, so sollte ein Programmierer zumindest wissen, wie er direkt und ohne Umwege auf die Win32-API zugreifen kann, um Windows Anwendungen zu erstellen.

weiterlesen: Win32-API


Einstieg µController / Computer im Miniformat

Auch wenn es uns nicht stetig bewusst wird, so ist doch unser Alltag ohne Mikrocontroller kaum noch vorstellbar. Vorbei sind die Zeiten, in denen uns ein mechanischer Wecker des Morgens aus dem Schlaf riss, da längst ein elektronisches Uhrwerk diese Aufgabe übernahm, dessen Herzstück aus einem quarzgetakteten Mikrocontroller besteht. Überall dort, wo uns ein kleines Display begegnet, können wir uns sicher sein, dass ein Mikrocontroller als kleiner Ein-Chip-Computer mit verbaut wurde.
War die erste und zweite Generation von Mikrocontrollern für den Hobby-programmierer noch weitestgehend uninteressant, da nur mit erheblichem technischen Aufwand programmier- und beschreibbar, sieht es mit den Vertretern ab der dritten Generation völlig anders aus. Neuzeitliche Mikrocontroller mit eingebautem Flashspeicher lassen sich nicht nur beliebig oft beschreiben, sondern sind auch für wenige Euro im Handel erhält. Neben Assembler ist C die zweithäufigste Programmiersprache, in der Programme für diese kleinen Ein-Chip-Computer geschrieben werden.

mehr zum Thema: Mikrocontroller

 

Copyright © Verlag Horst Müller - Stendal - 2006 - Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen